Perfekte Selfies

Perfekte Selfies sind keine Wissenschaft, aber dennoch fällt es vielen von uns schwer sich richtig in Szene zu setzen. Wie schaffen es die Stars und Social Media Götter das ihre Selfies immer perfekt aussehen? Wir zeigen dir mit ein paar ganz einfachen Tipps und Tricks, wie auch Dir das perfekte Selfie gelingt.

Wie machst Du das perfekte Selfie?

Selfies sind mittlerweile nicht mehr einfach nur ein Trend. Sie sind die beliebteste Foto-Art im Netz! Denn alle lieben Selfies und alle machen Selfies. Daher streben auch viele von uns ständig nach dem nächsten perfekten Selfie – ganz egal ob weltbekannter Star oder Normalo. Besonders die Promis sehen dabei fast immer perfekt aus. Aber was ist ihr Geheimnis und wie bekommst auch Du das perfekte Selfie hin? Wenn Du ein paar einfache Grundregeln beachtest bekommst auch Du gute Selbstportaits hin!

Das Licht

Für ein perfektes Selfie brauchst du auch perfektes Licht! Am besten geht das natürlich im Tageslicht. Idealerweise stehst du direkt vor oder frontal zur Lichtquelle. So lassen sich unvorteilhafte Schattenwürfe vermeiden die dich älter aussehen lassen oder deine Konturen verwaschen. Am Abend oder in der Nacht kann es aber schon mal ganz schön schwierig mit der Beleuchtung werden, denn Smartphones haben normalerweise keinen Blitz für die Frontkamera verbaut. Glücklicherweise gibt es Selfie Licht Ringe mit denen Du es auch in der Nacht schaffst, dich immer ins richtige Licht zu rücken!

Dein Gesichtsausdruck

Das Duck-Faces, Schmollmünder und Grimassen sind immer wieder beliebte Posten. Aber dennoch solltest Aber die beliebteste Pose ist immer noch ein schönes Lächeln. Wenn Du das auch noch mit deiner Schokoladenseite richtig in Szene setzt, sind dir die Likes sicher! Mit dem richtigen Make-Up kannst Du deine Vorzüge auch noch zusätzlich betonen.

Merkmale hervorheben

Wenn es Merkmale an dir gibt, die dir besonders gefallen, kannst Du diese gelegentlich auch besonders hervorheben und so den Fokus auf diese ziehen. So kannst du Merkmale auf die Stolz bist in den Vordergrund stellen und andere Merkmale dezent herunterspielen.

  • Wenn Du zum Beispiel ein wunderschönes Lächeln hast, kannst Du deine Augen und Wangen ganz dezent und natürlich halten, aber dafür einen umwerfenden Lippenstift auftragen mit dem Du dein Lächeln hervorheben kannst.
  • Falls dir deine Augen wiederum ganz besonders gefallen, kannst du diese gezielt mit Mascara und einem passenden Lidschatten hervorheben, während Du deine anderen Merkmale eher herunterspielst.

Zeige auch mal etwas neues

Bietet deinen Freunden und Followern von Zeit zu Zeit auch mal etwas neues. Denn spätestens nach dem hundertsten Duck-Face Selfie wird es dann mal langsam langweilig. Setze doch auch mal deinen neuen Haarschnitt oder deine neu gekaufte Kette in Szene. Es gibt nahezu endlos viele Möglichkeiten schöne Dinge, ausgefallene Gegenstände oder neue Accessoires für perfekte Selfies zu nutzen.

Das perfekte Selfie brauch die richtige Perspektive

Die Perspektive, bzw. der “Aufnahme-Winkel”, ist eines der wichtigsten Dinge auf die Du achten solltest. Denn es gibt Perspektiven, die einfach für jeden von uns unvorteilhaft sind. So verpasst Du dir mit einem von unten aufgenommen Selfie schnell mal ein hässliches Doppelkinn oder eine Schweinchennase.

Von oben aufgenommene Selfies haben jedoch meist positive Auswirkungen. Denn wenn die Kamera auf dich herabblickt, wirken deine Augen dadurch etwas größer und der Schweinchennase-Effekt kann meist ganz vermieden werden. Hier noch ein paar weitere Ideen wie du dich richtig in Szene setzen kannst.

  • Drehe deinen Kopf etwas zur Seite. Damit wirkt dein Selfie nicht so flach und Merkmale können besser herausstechen.
  • Betrachte dich im Spiegel und finde deine “Schokoladenseite”. Normalerweise sind deine beiden Gesichtshälften nicht identisch. Falls eine deiner beiden Gesichtshälften symmetrischer oder ausgeglichener wirkt, ist diese meist fotogener. Daher solltest du diese öfter für Selfies verwenden.
  • Für die Ladies: Positioniere die Kamera nicht zu hoch. Wenn du die Kamera über dich hältst, betonst Du damit auch besonders deinen Ausschnitt. Damit lassen sich zwar sexy Selfies machen, besonders natürlich wirken diese Selfies jedoch nicht.

Filter für perfekte Selfies

Dir wird sicher bereits aufgefallen sein das immer wieder Filter für Selfies genutzt werden. Vor allem die Filter “Sierra”, “Rise” oder “Valencia” sind auf Instagram wahre Dauerbrenner. Das liegt vor allem daran, dass Filter bestens dafür geeignet sind kleinere Makel zu kaschieren und zu verstecken. Denn auf einem perfekten Selfie haben unreine Haut, Augenringe oder Müdigkeit einfach nichts zu suchen. Probiere in solchen Situationen einfach mal ein paar Filter aus. Sepia- und Schwarz-Weiß-Filter helfen bei Augenringen und Weichzeichner zaubern Dir eine makellose Haut.

Der Hintergrund

Du möchtest im Mittelpunkt deines Selfies stehen. Der Hintergrund sollte dich dabei unterstützen, dir aber keinesfalls deine Show stehlen. Denn wenn du nicht auf den Hintergrund achtest, kann dein perfekter Selfie auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Nimm dir nach der Aufnahme auch nochmal etwas Zeit das Bild in aller Ruhe zu betrachten – und achte dabei auch auf den Hintergrund. Denn Geschirr-Berge, chaotische Wohnungen oder Sex-Toys haben da einfach nichts zu suchen. Immer wieder werden auf sozialen Netzwerken peinliche Selfies verbreitet die man lieber wieder ungeschehen machen würde. Damit kriegst du zwar mit Sicherheit eine ganze Menge Aufmerksamkeit, Likes und Kommentare, aber “perfekt” findest Du das mit Sicherheit dennoch nicht.

Setze bei deinem Hintergrund entweder auf möglichst neutrale Hintergründe oder aber ganz bewusst auf besonders hervorstechende Hintergründe wie Traum-Strände, dem strahlend blauen Meer oder andere faszinierende Kulissen. Wenn Du mit deinem Bild auch etwas (über dich) aussagen möchtest, kannst du auch gezielt nach einer passenden Szenerie für dein Selfie suchen.

Die Nachbearbeitung

Wenn du erstmal ein Selfie gemacht hast das dir gefällt, hast Du auch noch die Möglichkeit das Bild ein wenig aufzupeppen. Hierfür gibt es allerlei Bildbearbeitung-Apps mit denen Du kinderleicht Effekte, Filter und andere Schönheitskorrekturen machen kannst. Glaube uns, Du wirst überrascht sein wieviel Du noch aus deinen Fotos herausholen kannst. Besonders beliebte Apps zum aufpimpen von Selfies sind beispielsweise Instagram (iOS / Android) oder Facetune (iOS / Android).

Und mal ganz ehrlich: Fast jeder von uns bearbeitet hin und wieder seine Selfies. Schließlich gibt es ja nicht ganz grundlos das Hashtag #nofilterneeded mit dem immer wieder ganz stolz betont wird, wenn denn mal ein Selfie unbearbeitet hochgeladen wurde.

Perfekte Selfies dank Selfie Sticks

Selfie Sticks können eine enorme Hilfe auf dem Weg zum perfekte Selfie sein. Denn die Selfie Stäbe erlauben dir neue Perspektiven und Aufnahmen auf denen Du wunderschöne Kulissen und Hintergründe besser zur Geltung bringen kannst. Außerdem lässt sich mit diesen der sogenannte “Selfie-Arm” verstecken, der sonst immer wieder störend im Bild zu sehen ist. Und die zusätzliche Distanz zu dir kann sehr hilfreich sein wenn du unvorteilhafte Details und Merkmale wie Augenringe, Pickel oder müde Haut verstecken möchtest die bei Nahaufnahmen sehr deutlich zu erkennen wären.

Besonders für Gruppen-Selfies ist der Selfie-Stick ein unverzichtbares Hilfsmittel geworden. Denn diese Aufnahmen profitieren ganz enorm durch die die Armverlängerung.

Nun kann es losgehen! Mit unseren Tipps & Tricks sollten dir nun auch perfekte Selfies gelingen, mit denen Du dich selbst schön in Szene setzen kannst. Probier es am besten direkt Mal aus. Suche dir eine schöne Location und mache ein paar Schnappschüsse von dir. Diese kannst Du dann direkt nutzen um deine Schokoladenseite zu finden und um mit den Filtern und Bildbearbeitungs-Apps zu spielen.

Ein Kommentar zu “Perfekte Selfies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.