Herkunft der Selfie Sticks

Die Frage zur Herkunft der Selfie Sticks ist nicht ganz einfach zu beantworten. Auf jeden Fall ist der Trend um die Selfie Sticks ist gar nicht mal so neu wie Du vielleicht vermutest. Zwar konnten die heute so beliebten Stäbe erst in den letzten Jahren ihren Durchbruch erreichen, die ersten dokumentierten Anwendungen sind jedoch schon deutlich älter.

Bereits im Jahr 1980 gab es einen Selfie Stick der speziell für die Minolta Kompaktkamera disc-7 entwickelt wurde. Da sich damals das 1/4 Schraubgewinde noch nicht als Standard etabliert hatte, konnte der Selfie Stick auch nur bei dieser Kamera verwendet werden. Die länge des Selfie Sticks orientierte sich an der optimalen Fokus-Distanz der Kamera disc-7, die interessanterweise bereits einen Spiegel an der Front hatte um einfacher Selfies knipsen zu können.

Kurz darauf, im Jahr 1983, wurde erstmals eine Selfie Stange in den USA patentiert. Dieses Patent beschrieb eine Teleskopverlängerung die für die Anwendung mit Kompaktkameras ausgelegt war. Leider konnte es sich jedoch damals noch nicht durchsetzen.

Die beliebten Armverlängerungen finden ihren eigentlichen Ursprung, wie so manch andere verrückte Erfindung, in Japan. Im leider nicht mehr erhältlichen Buch “101 nutzlose japanische Erfindungen” wurde erstmals die Verwendung eines Vorläufers des heutigen Selfie Sticks im Jahr 1997 dokumentiert. Es ist aber unbekannt ob diese Selfie Sticks vom amerikanischen Patent inspiriert wurden oder ob es sich um eine Eigenentwicklung der Japaner handelt.

Quik Pod – Die Herkunft der Smartphone Selfie Sticks

Im Jahr 2001 erfand der Kanadier Wayne Fromm den ersten Selfie Stick speziell für ein Smartphones inklusive Fernauslösung. Im Jahr 2005 patentierte er seine Erfindung in den USA und begann 2011 damit seine Selfie Sticks unter dem Namen Quik Pod zu vertreiben. Kurz darauf war dem Selfie Stick der Durchbruch gelungen, als das Time Magazine es als eines der 25 besten Erfindungen des Jahres 2014 listete und somit für weltweitere Popularität sorgte.

Deutscher Selfie Stick Hersteller

Aber auch in Deutschland haben die Hersteller haben nicht geschlafen. Das Traditions-Unternehmen Rollei, welches bereits 1920 Jahre gegründet wurde und weltweit durch die Herstellung von hochwertigen Rollfilm- und Spiegelreflex-Kameras bekannt wurde, konstruiert bereits seit einigen Jahren sehr hochwertige Selfie Stangen mit dem Qualitätssiegel “Made in Germany”. Zwar kosten die neuesten Modelle meist ein paar Euro mehr als die Konkurrenz aus Asien aber dafür gibt es nur sehr wenige Hersteller die mit der Qualität und den Features der Rollei Selfie Stangen mithalten können.

Übersicht der Rollei Selfie Sticks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.