GoPro Karma Grip (Selfie Stick) ab sofort erhältlich

GoPro hat Bekannt gegeben dass der GoPro Karma Grip Selfie Stick mit integriertem Gimbal ab sofort weltweit erhältlich ist. Die unverbindliche Preisempfehlung für den amerikanischen Markt beträgt 299$, in Deutschland muss man leider rund 350€ zahlen.

Was ist eigentlich ein Gimbal?

Das Highlight am GoPro Karma Grip Selfie Stick ist der integrierte Gimbal. Aber was ist ein Gimbal eigentlich und wofür wird dieser genutzt?

Die Kurzversion: Per Definition handelt es sich bei einem Gimbal prinzipiell um eine kardanische Aufhängung bzw. Lagerung. Durch einen speziell ausgerichteten Schwerpunkt kann man Bewegungen und Erschütterungen ausgleichen. Dieses Prinzip wird beispielsweise für Schiffskompasse genutzt – oder eben für Kameras. Das bedeutet: Ein Gimbal gleicht Erschütterungen und Bewegungen aus und ermöglicht es uns möglichst ruhige Aufnahmen zu machen.

Intergrierter Gimbal sorgt für ruhige Aufnahmen

Alle aktuellen GoPro Action Kameras haben zwar einen elektronischen Bildstabilisator integriert, diese liefern aber nur mittelmäßige Ergebnisse und können stärkere Erschütterungen und Wackler kaum ausgleichen. Wenn Du dennoch auch in hektischeren Situationen ruhige und verwackelungsfreie Aufnahmen machen möchtest, kommst Du nicht um den Erwerb eines zusätzlichen Gimbals herum. 

Dies ist auch GoPro bewusst und bringt nun mit dem Karma Grip den ersten eigenen Gimbal für GoPro Action Cams auf den Markt. Und die Kalifornier sind absolut überzeugt von ihrem Gimbal Stick, denn der CEO und Gründer verspricht dass man mit dem Karma Grip ganz einfach absolut wackelfreie Videos im Hollywood-Format aufnehmen kann:

Karma Grip makes it easy for anyone to capture shake-free, Hollywood-caliber video that is nothing short of stunning. Whether it’s holding it in your hand as you chase your kids around the house or wearing it on your chest as you ski, hike or bike, Karma Grip makes ordinary shots look extraordinary. GoPro CEO and founder Nicholas Woodman

Allerdings lässt sich GoPro das auch gut bezahlen. In Deutschland kostet der Karma Grip aktuell rund 350 €. Damit gehört er zu den teuersten verfügbaren GoPro Gimbals, denn es gibt auch einige Alternativen anderer Zubehör-Hersteller, die gerade einmal um die Hälfte kosten. Dafür kann man sich jedoch darauf verlassen einen qualitativ überzeugenden Gimbal zu erhalten, der speziell für GoPro Kameras entwickelt wurde und bestmögliche Ergebnisse liefert.

Der GoPro Karma Grip ist auch als Selfie Stick nutzbar

Der Karma Grip fällt mit insgesamt rund 35 cm (Stabilisator ca. 150 mm, Griff ca. 205 mm) ziemlich kurz aus, kann aber dennoch auch eingeschränkt als Selfie Stick genutzt werden. Denn um sich selbst bei seinen Sportaktivitäten oder Ausflügen zu filmen ist das in aller Regel ausreichend. Leider befindet sich kein 1/4 Zoll Gewinde am Ende des Griffes, womit eine Montage auf einem Stativ oder weiteren Selfie Stick (zur Verlängerung) nicht möglich ist.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteillung von GoPro:
$299 Handheld and Wearable Stabilizer Captures Breathtaking, Shake-Free Video

Action Kamera Alternativen mit besserer Bildstabilisation

Falls Du aktuell auf der Suche nach einer Action Cam bist und Wert auf eine gute Bildstabilisation legst, empfehlen wir dir einen Blick auf unseren aktuellen Vergleich der Action Cams zu werfen. Gerade Action Kameras von Sony haben eine deutliche bessere Bildstabilisation integriert. Das Topmodell von Sony verfügt sogar über einen optischen Bildstabilisator, der selbst bei einer 4K Auflösung genutzt werden kann und auch ohne Gimbal hervorragende Ergebnisse liefert.

Zum Action Cam Vergleich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.